Startseite
  Archiv
  Gallery
  That's Me
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    bl1nky
    - mehr Freunde




  Links
   Me @ MySpace
   Ritzmo's Page
   Graphic Guestbook
   GameSports
   Female.Casters
   Bl1Nky's Blog



Webnews



http://myblog.de/ppaut

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Wochenende ging wieder einmal zu Ende und wich ich schon angekündigt hatte, war ich auf einem Geburtstag. Doch nicht nur das. Am Freitag waren wir auch auf dem Intel Friday Night Game in Köln, wo wir MaRtH getroffen haben, ein Freund aus dem IRC. Auf dem IFNG spielte in Counter-Strike Source die Finals Teilnehmer der letzten Season - n!Faculty und ALTERNATE aTTaX, bei denen sich die Spieler vin faculty deutlich mit 16:6 durchsetzen. Danach folgte Warcraft 3 mit Freezer gegen Thurisaz, in dem sich Thurisaz auch mehr oder weniger mühelos mit 2 Towerrush's durchsetzte. Eine Map jedoch verlor er, doch er konnte sich suverän beweisen. Zwischendurch gab es noch eine kleine Autogrammstunde von den Counter-Strike Spielern von den a-Loosers und denen von ZYCON. Die traten dann auch rasch auf der Bühne auf und spielten auch gleich los. Doch davor mussten wir noch ein Foto mit dem Kultspieler des eSports machen. Er hatte zwar kein Spiel mit seinem Team (mousesports) an diesem Tag, aber er kam dennoch und feuerte sein altes Team, die a-Loosers an. Die Rede ist von gob b aka Fatih. Das CS Spiel konnten wir nicht mehr ganz zu Ende schauen, aber wir wissen aus sicheren Quellen, dass sie sich mit einem Draw trennten.

Leider kam unser zug schon um 23:49, so dass wir in letzter Minute noch zum Bahnstei rannten. Schnell Tichets gekauft und dann traf uns auch gleich eine Überraschung. Der Zug fiel aus. So hätten wir das Counter-Stike match doch noch zu Ende schauen können. Hätten wir das bloß vorher gewusst. Wir machten uns auf dem Deutzer Bahnhof, der gerade überall umgebaut wird, in ein von zwei "Restaurants" (was auch das einzigste an diesem Bahnhif war) und saßen bei Hamburger und Cola bei McDonald. Die Stunde war auch recht schnell vergangen, sodass wir gleich wieder an den Bahnsteig gingen. Diesmal fuhr der zug zum Glück. Nach über einer Stunde Fahrt mit der Regionalbahn (Die wie eine S-Bahn aussah), waren wir in Andernach angekommen. Dort feierte Oli, im Restaurant seiner Mutter seinen 18 Geburtstag. Oli zeigte und unseren Schlafplatz und ging dann auch recht zügig in sein eigenes Zimmer, denn es war schon nach 2 Uhr anchts. Ich und Michi spielten noch Karten und gingen dann auch schlafen. Am nächsten Morgen dann wurden wir von Oli's Mutter geweckt und mussten gleich ein Zelt aufbauen. Darunter kamen die Tische, die wir auch alle noch aufbauen mussten. Dann schmückten wir noch ein bisschen und rivhteten Teller, Besteck und so weiter hin. Um 14 Uhr ging Oli dann zum Bahnhof, seine Gäste abzuholen. Ich und Michi gingen so lange in die Stadt und schauten uns diese an. Dabei stiegen wir auf den "Runden Turm", von dem man ein wunderbaren Ausblick hatte. Wir liefen dann noch zum Rhein, schauten bei einem Camping Abstellplatz vorbei und gingen im 1€ Laden einkaufen. Als unsere lange Stadtwanderung vorbei war und wir endlich wieder ins Restaurant gefunden hatten, spielten wir noch mit 2 Playmobil Figuren, bis auch Oli kam.

11.10.07 21:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung